• CSD Frankfurt 2022

CSD Frankfurt vom 14.-17.07.2022

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

Grußwort von Bürgermeisterin und Diversitätsdezernentin Dr. Nargess Eskandari-Grünberg zum CSD 2022

Dr. Nargess Eskandari-Grünberg

Dr. Nargess Eskandari-Grünberg

Quelle: Stadt Frankfurt am Main/Katharina Dubno

Frankfurts Straßen glitzern wieder

Nach zwei Jahren Pause ist der Christopher Street Day zurück. Zum 30. Mal nun in Frankfurt und noch genauso wichtig und aufregend wie beim ersten Mal. Der CSD macht die vielfältige und bunte LSBTIQ-Kultur in Frankfurt sichtbar. Er setzt ein deutliches Zeichen: Queeres Leben hat hier seinen Platz.

Lautstark und Selbstbewusst feiern wir die Pride Parade und positionieren die Stadtgesellschaft damit gegen die Ausgrenzung und gegen den Hass. Die Freiheit der Sexualität und der geschlechtlichen Vielfalt geht uns alle an. Denn diese Freiheit wird immer wieder in Frage gestellt. Kurze Zeit ist es her, dass Electra Pain in der Öffentlichkeit queerfeindlich attackiert wurde. Es gibt Diskriminierungen in den Schulen, in der Arbeitswelt und auf der Straße.

Der CSD ist das politische Fest, bei dem gesagt wird: Wir werden das niemals hinnehmen. Die Lebensentwürfe dürfen nicht eingeschränkt werden. Die Zeiten, in denen man sich verstecken musste, sind für immer vorbei. Es gilt die Solidarität mit allen, deren Selbstbestimmung infrage gestellt wird. Auch mit den Menschen in der Ukraine, die derzeit unter dem Angriff eines homophoben und menschenverachtenden Regimes zu leiden haben. Die queeren Geflüchteten – ob aus der Ukraine, dem Nahen Osten oder woher auch immer – finden in Frankfurt eine starke und liebevolle Community, die für ihre Rechte streitet.

Lassen Sie uns gemeinsam feiern und demonstrieren – heute wie auch in den kommenden 30 Jahren. Für ein Frankfurt, in dem alle leben und lieben können, wie sie möchten.

D E M O - U P D A T E

Es haben sich Änderungen bei der Aufstellung und der Demoroute ergeben. Alle Informationen erhälst Du hier auf der Demoseite.

Der CSD Frankfurt wird unterstützt durch…

Wir sagen DANKE!

Auch Corona ist nicht ganz spurlos an uns vorbeigegangen – wir brauchen Deine Hilfe!

Liebe Alle,

leider müssen wir aufgrund der widrigen politischen und wirtschaftlichen Umstände dieses Jahres den Wegfall oder die spürbare Reduktion von Unterstützungen seitens der Wirtschaft beklagen.

Da die Organisation und Durchführung der Demonstration und des gesamten CSD jedoch für uns mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist, sind wir sehr auf Eure Spenden angewiesen. Diese könnt ihr dem CSD Frankfurt via PayPal und Banküberweisung zukommen lassen: www.csd-frankfurt.de/spenden/ oder direkt über den Spenden Button auf der rechten Seite.

Wir bedanken uns für Eure Unterstützung – unabhängig deren Umfangs – bereits im Voraus recht herzlich. Jede Hilfe ist willkommen und notwendig, damit Frankfurt auch mit seinem CSD Flagge zeigen kann. Die aktuellen Übergriffe auf LGBTQI*Menschen in unserer Region machen dies mehr als deutlich und unabdingbar.

Sei auch du dabei: CSD Frankfurt – 30 Jahre und kein bisschen leise!

Tausend Dank und viele Grüße
Dein CSD Frankfurt e.V.

Hier kannst Du direkt per PayPal spenden:

Hast Du Lust aktiv beim CSD mitzuhelfen?

Hej, wir suchen Dich!

Hast Du Lust das CSD Team am CSD Wochenende zu unterstützen? Dann melde dich einfach über unser Helfer*innenformular an und werde Teil der CSD Familie 🙂

Wir freuen uns auf Dich und viele Grüße
Dein CSD Frankfurt e.V.