Community und so!

Jaja, was wären wir ohne die Community? Total wichtig. Gemeinschaft und so.

Ich komme ja auch, wenn es CSD ist, weil, also, weil, ja, weil, da gibt’s so viele lecker Jungs und Mädels, Und Musik auf ner großen Bühne, was zu trinken und was zu essen, achja, und die Politik, naja, die gibts auch. Wenn es ja spannend gemacht ist, feurig gewettert wird und gegen die blöden Homophoben geschrien wird, den Putin und die ganzen Blödmänner. da jubel ich mit. Na klar, Ehrensache. Und wenn sich dann noch jemand ins Zeug wirft und ein tolles Bild macht, auf dem der Putin dann mit Lippenstift und so. Wow, da empöre ich mich auch total gerne und like und teile das auch. Jawoll, empört euch!

Community, schon gut und wichtig!

Gut, wenn es dann auf dem CSD weniger spektakulär wird, Politiker befragt werden oder gar Kleinkunst gezeigt wird, jaaaa, da kann ich mich dann ja von der Parade erholen, kurz heimgehen und abends wiederkommen, wenn das Programm wieder losgeht, also das richtige Programm mit den Künstlern und den Dejays und, eben, den lecker Jungs und Mädels wieder, der Community eben.

Community find ich halt auch totaaaal wichtig!

Und dann gehts ja auch noch auf eine der vielen CSD Partys, richtig, wo wieder die lecker Jungs sind, und Mädels, und ich mich natürlich auch zeigen kann, wie lecker ich so bin. Dann pennen bis in die Puppen, weil mittags ja wieder eher so ein blödes Programm und wenig Jungs und Mädels zu kucken. Achso Politdiskussion und Kleinkunst unterstützen und anschauen? Gäähhn, da schau ich mir zuhause was im TV an. Auch gut. Neee, die sagen doch eh immer das gleiche. Das will ich dann auch nicht unterstützen. Aber wenn die dem Bouffier den Mund auf einem Foto mit rotem Lippenstift beschmieren und das dann hochladen auf Facebook und so, da like ich wieder und zeige, dass ich den auch total doof finde.

Community eben, da müssen wir doch zusammenhalten!

Ach, die Orga-Leute, die machen das schon alles. 100.000 Euro für nen CSD. Hört sich ja erstmal viel an, aber das sind ja Profis, gut, Ehrenamtler, die das alles in ihrer Freizeit machen, aber irgendwie hat das doch immer geklappt. Eigentlich brauchen die ja auch Unterstützung, also orgamäßig. Aber ich unterstütze ja: Ich like und ich teile auf Facebook und schreibe denen auch total oft, was mir nicht gefällt, am Bühnenprogramm und der Demoroute, und das der Stand in der Mitte mehr in die Mitte muss.

Das is ja auch wichtig für die.

Und die schreiben zwar, dass der CSD noch Geld braucht und lassen sich dann ja auch echt witzige Sachen einfallen, zum Beispiel Solibändchen und son Zeugs, dass sie dann im Shop verkaufen, aber, ganz ehrlich, meine 1,50, die machen den Bock doch auch nicht fett und die sehen auch so uncool aus. Da bestelle ich mal nix. Und Opening-Party find ich zwar auch klasse, aber nix für mich, sorry, aber liken und sharen tue ichs gerne mal. Macht doch nix, wenn die da organisieren und am End kein Schwein hingeht. Oder?

Dafür geh ich doch auf den CSD, weil Community, das find ich ja ganz wichtig. Ehrlich!

(jl)

2018-05-24T19:45:29+00:00Juni 23rd, 2014|B_Allgemein|0 Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen