Einträge von Joachim Letschert

Na, wie wars?

Zu laut, zu bunt, zu viel, zu wenig, zu politisch, zu viel Gequatsche, zu heiß, zu trocken, zu schnell, zu langsam, zu viel, zu wenig, zu teuer, zu kommerziell, zu viele Männer, die ganzen Lesben, wo sind die Transmenschen, zu wenig Latex, Sexistenkacke, Kapitalistenärsche, der schnöde Mammon, geile Paaaaaaadyyyyy, wo war Saskia, wer lässt denn […]

Das ist die guuuude, aaaalde Zeit!

Früher. Da  haben wir nach Berlin, Köln oder Hamburg geschaut, denn da werden die richtig großen CSDs gefeiert. Was ist schon groß? Heute. Da schielen wir verstohlen nach Darmstadt, das in diesem Jahr seinen vierten CSD startet oder gen Aschaffenburg, das seinen ersten CSD erfolgreich aus der Taufe hob. Gemütlich. Familiär. Revolutionär. Und vor allem klein. Klein genug, die […]

Mottooooooooooo!

Das waren noch Zeiten, als wir Frankfurter ein Motto hatten. Was gabs da aber auch schon dolle Sachen. Das schlagkräftigste war: „Einigkeit und Recht auf Gleichstellung“, das ja ursprünglich „Einigkeit und Recht auf Gleichheit“ hieß, aber abgesägt wurde, weil einige Community-MitgliederInnen daraus etwas fremdenfeindliches und nationalistisches zu basteln suchten, dafür sogar Prügeleien auf dem Aidshilfe-Sommerfest […]

Rühr‘ den Himmel auf, Rainer!

Weils so schön war und als kleine Erinnerung an unseren Rainer Gütlich, den Mr. CSD, wollen wir an dieser Stelle einen Text aus dem Programmheft 2008 veröffentlichen. Der Staffer – die Biene des CSD Der gemeine Staffer (sprich: sdaffä) ist an seinem blauen T-Shirt zu erkennen, auf dem der Name seiner Spezies in großen Lettern aufgedruckt […]

Community und so!

Jaja, was wären wir ohne die Community? Total wichtig. Gemeinschaft und so. Ich komme ja auch, wenn es CSD ist, weil, also, weil, ja, weil, da gibt’s so viele lecker Jungs und Mädels, Und Musik auf ner großen Bühne, was zu trinken und was zu essen, achja, und die Politik, naja, die gibts auch. Wenn es […]

Wir bleiben dabei: Multikulti ist gescheiter

Ja, mit der politischen Korrektheit ist es nicht einfach. Darf ich einen Mitmenschen ausländischer Herkunft Kanake nennen, Leute ins Arbeitslager wünschen, weil Sie anderer Meinung sind? Vielleicht. Wenn ich mit Freunden unterwegs bin, die wissen, dass ich nicht „nicht alles schlecht fand“ und sich meiner liberalen Gesinnung sicher sind. Oder wenn jedem klar ist, dass […]

MainCSD – Die Liebe

Es ist Freitag Abend und ich fahre nach Köln zum Bundesnetzwerktreffen. Bundesnetzwerktreffen – das hört sich schon an wie Ehevollzug. Die Deutsche Sprache fühlt sich manchmal an wie Neonlicht um drei Uhr morgens. Der Rosa Tisch gefiele mir da schon besser, denn das ist es doch, wofür wir stehen, was wir wollen, mit unseren CSDs. Die Liebe, das Miteinander. Und das […]